Hinweis kleine Segensfeier in Ortschaften

Liebe Pfarrangehörige, seit nun mehr sechs Wochen dürfen wir keine öffentlichen Gottesdienste in unserer Pfarrkirche und in den Kapellen mehr feiern. Ein schmerzhafter Einschnitt in unserem Pfarrleben – besonders auch für die Karwoche, über Ostern und den Weißen Sonntag ohne Erstkommunionfeier. Leider! Aber auch ein Zeichen der Nächstenliebe, um die zu schützen, die zu den Risikogruppen gehören.

Am Sonntag, den 3. Mai 2020, wollen wir ein besonderes Zeichen setzen – mit einer eucharistischen Segnung der Pfarrei, der Ortschaften und ihrer Einwohner

Dazu wird Abbé Thomas in die Ortschaften unserer Pfarrei kommen. An der
Ortskapelle, nach einem Gebet, wird er mit dem Allerheiligsten in der Monstranz Ihren und Euren Ort segnen und alle Menschen, die dort wohnen. Mögen Sie und Ihr so göttlichen Zuspruch, Mut, Zuversicht und eine Stärkung für den Glauben erfahren.

Denn gesegnet werden bedeutet: Gott spricht uns Gutes zu! – Genau danach sehnen wir uns – gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit.

Zu folgenden Zeiten beginnen die „kleinen“ Segensfeiern, die im Freien gefeiert werden sollen. Die Glocken der jeweiligen Kapelle werden darauf aufmerksam machen:

  • 10.00 Uhr Nankendorf – Pfarrkirche
  • 10.25 Uhr Kaupersberg
  • 10.50 Uhr Löhlitz
  • 11.15 Uhr Wohnsgehaig
  • 11.40 Uhr Neusig

Sie müssen nicht zur Kapelle kommen. Wenn Sie zuhause die Glocken hören, können Sie das „Vater unser“ u. das „Ehre sei dem Vater“ beten. Zum eucharistischen Segen werden die Glocken nochmals läuten. Mit Ihrem persönlichen Kreuzzeichen wird Sie der Segen Gottes erreichen, Sie dürfen sich gesegnet fühlen.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Johannes Sebald Verfasst von:

Schreibe als erster ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.